4. Netzwerktreffen (06.03.2019)

Thema: Nutzungen im öffentlichen Raum (Freiraum, Verkehr), am 06.03.2019 (17.30- 20.30Uhr)

Entsprechend der Schwerpunktsetzung „Relation Außenraum – Erdgeschoss“ widmet sich das 4. Netzwerktreffen den Nutzungen im öffentlichen Raum. Als Pilot- und Beispielraum dient der Stadtraum der B1 und hier der Abschnitt der Leipziger Straße zwischen Spittelmarkt und Charlottenstraße.

Es sollen insbesondere die folgenden Themen besprochen werden:

  • Sachstand zur verkehrlichen Entwicklung an der B1 (Molkenmarkt/ Gertraudenstraße/ Leipziger Straße/ Potsdamer Straße)
  • Grün- und Freiräume/ öffentlicher Plätze im Stadtraum an der B1 mitten in berlin
  • Wie könnte ein konkretes Projekt aussehen, das im Beispielraum Leipziger Straße angesiedelt ist, und die Themen aller Teilräume mitten in berlin integriert?

Ablauf

  • Einführung (ca. 30 Min)
    Ziele der Veranstaltung und Vorstellung eines Vertiefungsprojekts „Stadtraum Leipziger Straße/ B1“ inkl. möglicher Teilnehmer*innen
  • Thematisches Intro/Input (ca. 60 Min.)
    Darstellung der Situation aus Sicht der öffentlichen Hand, Entwicklung der Freiräume/öffentlichen Plätze im Stadtraum an der B1 (Frau Renker, SenUVK) Stand/Zeitschiene der Verkehrsplanung an der B1 (Herr Reupke, SenUVK) Darstellung von Beispielen durch Akteure, Vorstellung von realisierten Projekten im öffentlichen Raum/Umgestaltung Freiflächen an der Leipziger Straße (Frau Unbehaun, Herr Blaukat, IG Leipziger Straße e.V.), Konzeptüberlegung verkehrliche Entwicklung Stadtraum B1/Leipziger Straße (Herr Dr. Lehmkühler, Changing Cities e.V.)
  • Dialog mit allen Teilnehmenden (ca. 75 Min)
    in Gruppen zu Verkehr; Grün- und Freiflächen; Nutzungen/ Zwischennutzungen mit Ziel der Entwicklung eines Projektes im Beispielraum Leipziger Straße mit Ausstrahlungskraft in den gesamten Stadtraum mitten in berlin
  • Ausklang (ca. 15 Min)
    Zusammenfassung

Veranstaltungsort

Räume der STADTWERKSTATT,
Karl-Liebknecht-Straße 11, 10178 Berlin (1. Obergeschoss)

Um kurze Anmeldung wird gebeten!
Telefon: 030 – 857 577 – 0 oder E-Mail: standortmanagement@jahn-mack.de

Hinweis: Während der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen zur Projektdokumentation angefertigt. Sollten Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sein, informieren Sie uns bitte.